In welchen Fragen sollen Kirche und Christen öffentlich sprechen?

Pflicht zur allseitigen Beobachtung

Wenn es aber keinen fest umgrenzbaren Bereich von Grundsatzfragen gibt, die als solche unmittelbar in die Augen springen, wenn die vielfältigen Sachfragen heutigen Lebens unter der Hand zu Problemen des Humanum selbst werden können, dann muß sich die Aufmerksamkeit der Christen auf alles richten, was in der Gesellschaft vorgeht. Wo aber liegen die Kriterien für solche universale Beobachtung? Einmal geht es darum, die Ziele klarzustellen, die hinter Tendenzen und Projekten, zumindest unausgesprochen, stehen. Zum anderen geht es um das Aufdecken und Beurteilen der Voraussetzungen und Implikate, die in Maßnahmen und Entwicklungen, oft nur latent, enthalten sind. Ferner sind die Mittel zu prüfen, die für ein vielleicht berechtigtes Ziel eingesetzt werden. Schließlich geht es um die Neben- und Auswirkungen und um die Kontexte.